Whiskysorten

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Whiskysorten und Whiskeysorten. Diese Whiskysorten unterscheiden sich in den verwendeten Rohstoffen, der Lagerung, der Reifung und unterschiedlichen Herstellungsverfahren. Außerdem unterscheiden sich Whiskysorten durch ihr Land der Herstellung. Whisky oder Whiskey? Die Schreibweise dieses Getränks ist nicht nur eine Frage der Rechtschreibung, sondern sagt auch aus, von wo der Whisk(e)y stammt. Whisky ist die Schreibweise für Alkohol aus Schottland. Whiskey ist die Schreibweise für Alkohol aus allen anderen Ländern. Die wichtigsten Whisk(e)ysorten werden ich hier nennen und erklären.

  1. Scotch Whisky
  2. Irish Whiskey
  3. American Whiskey

Außerdem gibt es weitere Subkategorien, die zu den jeweiligen Whisk(e)ysorten gehören

1. Scotch Whisky (Schottischer Whisky)

Whiskysorten
Scotch Whisky

Dieser Whisky muss aus Schottland stammen. Dieser Whisky muss mindestens 3 Jahre gereift sein. Außerdem unterteilt man Scotch Whisky nochmals in Blended, Malt und Single Malt Whisky.

Blended Whisky ist wohl der Whisky, den die meisten Menschen mit Schottland in Verbindung bringen. 9 von 10 Schottischen Whisky Brennereien stellen diese Art des Scotch Whiskys her. Blended Whisky wird aus Malt- und Single Malt Whisky und aus verschiedenen Getreidearten zusammengebraut. Hiervon erhofft man sich, die Qualitäten der verschiedenen Erzeugnisse zu kombinieren.

Der Malt Scotch Whisky ist aus feinstem Malz hergestellt. Dieses Malz wird aus gemälzter Gerste gewonnen bzw. gebrannt.

Single Malt Scotch Whisky unterscheidet sich immens von einem Blended Whisky. Beim Single Malt wird kein Verschnitt verschiedener Whiskys vorgenommen. Single Malt wird nur aus Gerstenmalz hergestellt. Somit stammt ein Single Malt immer aus nur einer einzigen Brennerei. Single Malts haben den Ruf besonders hochwertig zu sein und haben oft sehr lange Reifezeiten hinter sich.

Wikipedia geht noch etwas genauer auf Single Malt ein, aber das wichtigste haben Sie bereits erfahren.

2. Irish Whiskey (Irischer Whiskey)

Whiskysorten
Irish Whiskey Jameson

Dieser Whiskey muss aus Irland stammen. Auch dieser Whiskey muss mindestens 3 Jahre lang reifen. Irish Whiskey wird in Pure Pot Stil, Single Grain, Single Malt, Blended und Vatted unterteilt.

Der Unterschied von Pure Pot Stil Whiskey zu anderen Sorten ist, dass diese Art von Whiskey beim Brennen in verschiedenen Brennblasen hergestellt wird. 

Single Grain Irish Whiskey zeichnet sich dadurch aus, dass er aus Mais und Weizen und nicht aus Gerste gebrannt wird. Außerdem stammt er aus nur einer einzigen Brennerei und wird nicht mit anderen Whiskys gemischt.

Single Malt Irish Whiskey ist wie Scotch Single Malt, wird aber dreifach destilliert anstatt zweifach, wie beim Schottischen.

Blended Irish Whiskey ist wie Blended Scotch, stammt aber in diesem Falle aus Irland.

Vatted Irish Whiskey wird aus verschiedenen Single Malts zusammengemischt.

3. American Whiskey (Amerikanischer Whiskey)

American Whiskey ist Whiskey, der aus den USA stammt. Dieser Whiskey hat keine Mindestlagerzeit/ Mindestreifezeit. American Whiskey wird in Straight Whiskey, Bourbon Whiskey, Tennessee Whiskey und Rye Whiskey unterteilt.

Whiskysorten
American Whiskey

Straight American Whiskey wird aus verschiedenen Getreidesorten gebrannt. Entscheidend ist jedoch, dass es zwar eine Mischung von Getreide ist, aber eine Getreidesorte dieser Mischung mindestens 50% des Anteils ausmachen muss. Diesem Whiskey wird beim Brennvorgang saure Maische hinzugefügt, um einen speziellen Geschmack zu kreieren.

Bourbon Whiskey, wir alle kennen ihn. Jim Beam ist wohl der berühmteste Vertreter dieser Whiskeyart. Jeder Whiskey darf diesen Namen tragen, wenn er gewisse Voraussetzungen erfüllt. Bourbon Whiskey muss auch Kentucky stammen, muss mit mindestens 50% Mais gebrannt werden und wird mindestens zweieinhalb Jahre in amerikanischen Fässern gereift.

Tennessee Whiskey darf als solcher nur bezeichnet werden, wenn er aus Tennessee stammt und mindestens zur Hälfte aus Roggen besteht. Außerdem gibt es Besonderheiten bei der Destillierung.

Rye Whiskey ähnelt dem Tennessee Whiskey. Auch dieser Whiskey soll mindestens zur Hälfte aus Roggen hergestellt werden, Jedoch besteht die andere Hälfte aus einer Getreidemischung. Bei der Destillierung gibt es keine Besonderheiten.